Das Institute for Sustainable Urbanism(ISU) nimmt am Leibniz-WissenschaftsCampus „Postdigitale Partizipation“ teil. Die Station P4URB – Postdigital Participation in formal URBan Planning Processes“ ist bei der Eröffnungsveranstaltung zu finden. Der Fokus des „Leibniz-WissenschaftsCampus – Postdigitale Partizipation – Braunschweig“ (LWC PdP) liegt auf gesellschaftlicher Teilhabe in einer Welt, in der hybride analog-digitale Technologien und Praktiken unser Leben prägen.

Leibniz-WissenschaftsCampus

In einem Social Living Lab kommen Kultur-, Sozial- und Technikwissenschaften mit lokalen und regionalen Interessenvertreter*innen zusammen, um Partizipation in Bildung und städtischem Zusammenleben zu erforschen, zu gestalten und zu reflektieren.

Ziele des LWC PDP sind die Vermessung und Gestaltung eines neuen interdisziplinären Forschungsfeldes und der Aufbau internationaler, interdisziplinärer Netzwerke, die Entwicklung digital gestützter Partizipationsformen mit lokalem und regionalem Fokus sowie die Gestaltung öffentlicher Diskurse zu (Post-)Digitalität und Partizipation.

Der LWC PdP ist eine interdisziplinäre Forschungspartnerschaft des Georg Eckert Instituts – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung mit der Technischen Universität Braunschweig, der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, dem Deutschen Schifffahrtsmuseum – Leibniz-Institut für Maritime Geschichte, dem Leibniz-Institut für Wissensmedien und dem Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH.

(Quelle : http://postdigitalparticipation.org/ )

Eröffnungsveranstaltung:
 
am 21. November (16:00-18:00Uhr)
 
TRAFO HUB in den Wichmann hallen, Sophienstrasse 40, 38118 Braunschweig
 
Programm:
 
Begrüßung : Prof. Dr. Eckhardt Fuchs, Direktor des Georg-Eckert-Instituts
 
Moderation : André Ehlers, Radio38
 
Grußworte:
  • Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft
  • Rüdiger Eichel, Abteilungsleiter im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur
  • Dr. Anja Hesse, Kultur- und Wissenschaftsdezernentin der Stadt Braunschweig
Projektvorstellungen mit anschließender inhaltlicher Zusammenführung
 
Empfang
 
Weitere Links :